Wohn-Garten im zeitlosen Design

2018

Bereits während der Umbauphase an diesem 60-er-Jahre Haus wurden wir von der Bauherrschaft, einer jungen Familie hinzugezogen. Nach intensiver Überarbeitung und Weiterentwicklung der Planung begannen die Arbeiten im Herbst 2017.

Rodungen; Rückbauten und Abbruchmaßnahmen bestimmten zu Anfang die Arbeit; ein funktionaler Kellerabgang und der daran anschließende Nordplatz aus Bestandsplatten bildeten den Beginn der Bautätigkeit.

Die als Hochbeet angelegte östliche und südliche Einfassung aus Wechselschichtmauerwerk, der überdachte in dunklem Granit gehaltene Gartensitzplatz und die Sitzstufenanlage in Holz harmonieren optimal mit den daran anschließenden Rasen-und Spielflächen und verhindern durch die unterschiedlichen Höhenlagen gleichzeitig ungewollte Blicke von außen.

Der illuminierte, naturnahe Bachlauf mit „aus der Mauer brechendem“ Quellstein entlang der Gartenmauer bildet den exklusiven Blickfang und ein Erlebnis für alle Sinne.

Neben der neu gefassten Grundstücksentwässerung ist ein ehemaliger Öltank zur Brauchwasserzisterne umfunktioniert,  die großzügige Garteninstallation lässt weitere Entwicklungsmöglichkeiten der sich im Laufe des „Familienwachstums“ ändernden Lebensgewohnheiten zu.

Die Pflanzung, dominiert durch Hausbaum; einheimische Hecken und Stauden wirkt nicht nur bei Tageslicht „betörend“- durch indirekte Beleuchtung verwandelt sich die Anlage in einen nächtlichen Park.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen